Angesichts des noch immer geltenden Lockdowns und der schwer absehbaren Lage der Corona-Pandemie hat sich das Präsidium des Deutschen Schützenbundes in Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft Vorderlader 2021 vom 23.-25. Juli in Pforzheim eingehend mit deren Durchführbarkeit beschäftigt.
Aufgrund der zu erwartenden massiven Einschränkungen bei einer Durchführung der Deutschen Meisterschaft wurde in Abstimmung mit der Bundessportleitung und dem Bundesausschuss Sportschießen nach sorgfältiger Abwägung entschieden, die DM Vorderlader abzusagen. Grundlage dieser Entscheidung war die Empfehlung des Ausrichtervereins sowie der örtlichen Behörden, die vorab informierten, dass mit einer Standbelegung von lediglich 30%, umfangreichen Testungen, einer Schließung des Parkplatzes und des Camping-Platzes sowie keiner Bewirtung gerechnet werden müsste.
Sehr geehrte Damen und Herren, wir bitten um Verständnis, dass die Deutsche Meisterschaft Vorderlader 2021 unter den skizzierten Voraussetzungen nicht stattfinden können wird.
Gerne stehen wir Ihnen bei Rückfragen zur Verfügung und hoffen auf Ihr Verständnis.

Freundliche Grüße aus Wiesbaden

DEUTSCHER SCHÜTZENBUND
i. A.

Gerhard Furnier
Vizepräsident Sport