Die Waffenbehörde des Landes Brandenburg, Polizeidirektion Ost, und wahrscheinlich sukzessive nachfolgend die Waffenbehörden der anderen Polizeidirektionen des Landes, setzt im Rahmen der Infektionseindämmung bis auf weiteres die Sprechtage aus.
Weiterhin gegeben ist aber die postalische, telefonische oder elektronische Erreichbarkeit und auch die Antrags- und Vorgangsbearbeitung.