Startlisten Landesdamenpokal verfügbar

Die Startaufstellung für den Landesdamenpokal am 29. September in FFO ist ab sofort abrufbar.

Damenpokal

02. Oktober – Medewitzer Herbstnachtschießen

Für Langschläfer gibts am Vorabend zum 3. Oktober einen Wettkampftermin in Medewitz. Geschossen werden 20 Schuss KK-Gewehr liegend oder aufgelegt.

Ausschreibung

Startlisten Damenpokal 2018

Für den am 29. September in Frankfurt/Oder stattfindenden Damenpokal sind die Startlisten verfügbar.

10. und 11. November – Pokalwettkampf Frankfurter Gockel

Hallo liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

hiermit möchten wir euch recht herzlich zu unserem diesjährigen Frankfurter Gockel einladen.

Der Pokal findet dieses Jahr am 10. und 11. November 2018 statt.

Folgende Disziplinen werden geschossen:

  • Luftgewehr 10m (ab Schülerklasse)
  • Luftpistole 10m (ab Schülerklasse)
  • Luftgewehr Auflage 10m (ab Senioren I)
  • Luftpistole Auflage 10m (ab Senioren I)

Alle Wettbewerbe werden auf elektronische Meyton-Anlagen geschossen.

Vorbereitungszeit + Probeschießen jeweils 15 Minuten vor der Startzeit.

Geschossen wird bei Musik und mit festen Startzeiten!

Startgeld:

  • Schüler 4€
  • Jugend / Junioren 6€
  • ab Herren I 8€

Das Startgeld ist vor Ort zu entrichten.

Die genaue Standbelegung wird auf der Webseite www.sgi-ffo.de veröffentlicht und regelmäßig aktualisiert. Die Wahl der Startzeiten können je nach freier Standkapazität bei der Meldung berücksichtigt werden.

  1. Durchgang: Samstag und Sonntag 09:30 Uhr
    2. Durchgang: Samstag und Sonntag 11:00 Uhr
    3. Durchgang: Samstag und Sonntag 12:30 Uhr
    4. Durchgang: Samstag und Sonntag 14:00 Uhr
    5. Durchgang: nur Samstag 15:30 Uhr

Meldungen bis 31.10.2018 an gockel@sgi-ffo.de

Die Meldung sollte folgende Angaben enthalten:
Name, Vorname, Geb. – Datum, Verein, Disziplin, Tag und Durchgang.

Über eure Teilnahme würden wir uns sehr freuen.

Mit sportlichem Gruß

Ulf-Henry Thurmann
Schützengilde Frankfurt a.d. Oder 1406 e.V.

 

Der „Brandenburger SportSchütze“ 6/2018 erscheint am Freitag, dem 14. September 2018

Im brandenburgischen Schützenwesen jagte im Monat August ein Höhepunkt den nächsten – viel Stoff für die September-Ausgabe des „Brandenburger SportSchütze“.  In Heft 6/2018 wird ausführlich über den Landesseniorenpokal in Frankfurt (Oder), das Landesböllertreffen in Neuzelle, das Landeskönigsschießen in Uebigau und nicht zuletzt das Olympische Wochenende auf der Olympiaschießanlage von Garching-Hochbrück berichtet. Zudem waren Sportschützen des Brandenburgischen Schützenbundes erfolgreich auf internationalem Parkett unterwegs – ebenfalls Thema dieser Ausgabe.
Der „Brandenburger SportSchütze“ 6/2018 erscheint am Freitag, dem 14. September 2018.

Zeitung

Deutsche Meisterschaft München – Tag 9

Schon seit dem 30.08. sind die Skeetschützen auf dem Wurfscheibenstand in Hochbrück unterwegs. Bei den Herren I drängten sich 3 Starter mit je 118 Treffern um die zwei letzten Finalplätze, darunter Ralf Buchheim und Tilo Fritze (beide SGi FFO). Ralf Buchheim schied wegen schlechterem Trefferverhältnis aus. Tilo Fritze konnte sich im Finale Bronze sichern. Bei den Damen I schaffte es Franziska Kurzer auf Platz 6 ins Finale und behielt dort diesen Rang. Bei den Juniorinnen I erreichten Maria Kastornykh und Lina Rubbey auf Platz 5 und 6 das Finale, dort konnte sich erstere um einen Platz verbessern. Die Damenmannschaft mit Franziska Kurzer, Maria Kastornykh und Elena Neff errang Bronze. In der Schülerklasse trennte Lisa-Ann Beetz ebenfalls das schlechtere Trefferverhältnis vom Silberrang – so blieb Bronze. Bei den Junioren II blieb Thilo Schuhmacher (Priv. SGi zu Wittstock) auf Platz 4 mit deutlichem Abstand zum Siegertrio.

Einen BSB-Starter gab es in der Jugendklasse im KK-Liegendkampf. Hier erreichte Benedikt Crncic mit beachtlichen 581 Ringen den 11. Platz. Mit dem Luftgewehr startete in der Behindertenklasse SH3 oH Michael Schlüter vom SpSchV Prützke und erreichte den Bronzerang.

Der Part KK-Sportpistole im männlichen Jugendbereich sah Pascal Schlaack auf Platz 5 und bei den Mädels Jette Lippert als Vizemeisterin. Die Jugendmannschaft erreichte Bronze mit Franz Müller, Pascal Schlaack und Philipp Bruhns. Die 2. Mannschaft hielt Rang 6. Interessant ist, dass Jette Lippert in keiner der beiden Mannschaften berücksichtigt wurde.